Smartphone Datenlöschung

Wie man Smartphone-Daten löschen kann

­­­­Bei einem Kauf eines neuen Smartphones stellt sich bei vielen Käufern die Frage: Wohin mit dem alten Gerät? Eine beliebte Möglichkeit wäre, sein altes Smartphone zu verkaufen. Jedoch möchte man natürlich nicht seine alten Daten auf dem Telefon weitergeben. Von daher empfiehlt es sich vorher sämtliche Bilder, Videos und private Daten zu löschen. Wie das genau geht, erklären wir dir!

Datenlöschung reicht oft nicht

Immer wieder hört man, dass sich Daten trotz dem Löschen wiederherstellen lassen. Beim einfachen Zurücksetzen des Smartphones hat das Gerät meist gar nicht die Zeit zur kompletten Löschung der Speicherinhalte. Eliminiert wird dabei meist nur das „Inhaltsverzeichnis“, sodass die vorher belegten Speicherbereiche zur erneuten Nutzung freigegeben werden. Die internen Speicher erscheinen dann meist leer. Jedoch können vorher dort abgelegte Videos, Bilder und persönliche Nachrichten rekonstruiert werden.

Dies ist natürlich auch den Smartphone-Herstellern bekannt. Deshalb werden die Daten im internen Speichern bei neueren Smartphone-Geräten grundsätzlich verschlüsselt, wie bei allen Apple-Geräten ab dem iPhone 4. Die Verschlüsselung verhindert den Zugriff von außen, führt jedoch auch dazu, dass versehentlich gelöschte Daten dann auch wirklich verloren sind.

Doch wie funktioniert nun die komplette Datenlöschung?

Am besten durch die Nutzung der Verschlüsselung, denn diese kann die Daten auf dem Mobilgerät schützen. Das Ziel der Verschlüsselung besteht darin, dass ausschließlich der autorisierte Nutzer Zugriff auf die persönlichen Daten hat. Ohne den passenden Code-Schlüssel, der als Zugangspasswort fungiert, können die Bilder und Videos von Fremden nicht ausgelesen werden. Das bietet natürlich auch einen Schutz, wenn das Gerät gestohlen wird.

Unsere Mila Friends sind die zeitsparendste Lösung, oft genug auch die günstigere. Sie helfen schnell und zeitnah bei der Datenübertragung, Datenlöschung und Einrichtung des neues Mobilgerätes.

Daten überschreiben bei älteren Geräten

Bei älteren Mobilgeräten ist die Überschreibung jedoch nicht möglich. Zudem bieten beispielsweise nicht alle Android-Hersteller eine Verschlüsselung an. Um jedoch auch hier seine Daten zu bewahren und sie nicht für Fremde zugänglich zu machen sollte der integrierte Speicher mit belanglosen Daten überschrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.