Überzeugende Argumente für eine vielfältige Service Crowd

Es ist kein Geheimnis, dass Technik häufig noch immer eine Männerdomäne ist und als solche ein relativ homogenes Arbeitsumfeld bietet. Eine Umfrage des US-Wirtschaftsmagazins Forbes bei neun Top-Technikunternehmen ergab, dass Minderheiten lediglich einen kleinen Teil der Belegschaft ausmachen. Zudem lag der Frauenanteil unter den Beschäftigten der einzelnen Firmen bei weniger als der Hälfte (generell war ein Drittel der technischen Mitarbeiter weiblich). Vielfalt wird in vielen unterschiedlichen Bereichen, etwa in den Medien und im Hochschulwesen, heiß diskutiert. Auch im technischen Bereich ist Vielfalt ein großes Thema. Viele technische Unternehmen haben allerdings noch keine signifikanten Maßnahmen ergriffen, um die Einstellung und Bindung von Frauen und Angehörigen von Minderheiten in ihren Unternehmen zu fördern und zu verbessern. Firmen, die das getan haben, machten jedoch in Bezug auf eine ethnisch vielfältigere Belegschaft größere Fortschritte als bei der Einstellung weiblicher Mitarbeiter. Warum ist eine verschiedenartige Service Crowd für ein technisch orientiertes Serviceunternehmen überhaupt wichtig?

Vorteile einer vielfältigen Service Crowd für Kunden

Eine vielfältige Service Crowd kann Kunden und serviceorientierten Unternehmen neue Vorteile bieten. Unternehmen, die sich für das Outsourcing ihrer IT-Abteilung entschieden haben, setzen häufig Kundensupportmitarbeiter aus unterschiedlichen Ländern ein, um ihren Kunden diesen Service zu bieten. Da viele Unternehmen mit Kunden in verschiedenen geografischen Regionen arbeiten, kann es für eine erfolgreiche Kundenbeziehung wichtig sein, dass Servicemitarbeiter und Kunden kulturell übereinstimmen. Mit kultureller Übereinstimmung ist hier gemeint, dass Serviceanbieter in Bezug auf ihren ethnischen Hintergrund, ihre nationale Herkunft oder ihr Handicap zum Kunden „passen“. Eine Service Crowd, die sich aus Mitarbeitern aus verschiedenen Teilen einer Stadt, eines Landes oder aus Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund zusammensetzt, erbringt eine bessere Leistung als eine weniger vielfältige Belegschaft.

Mehr Talentoptionen

Viele Unternehmen lassen sich herausragende Talente entgehen, da sie in ihrem üblichen Talentpool oder regulären Netzwerk keine vielseitig ausgerichtete Belegschaft haben. Wenn ein Unternehmen bereits Angehörige einer Minderheit oder weibliche Mitarbeiter als Teil seiner Service Crowd beschäftigt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die vorhandenen Mitarbeiter andere Frauen oder Angehörige von Minderheiten kennen, die ebenfalls Mitarbeiter werden könnten. So steht Ihnen ein größerer Talentpool zur Verfügung, aus dem Sie neue Mitarbeiter schöpfen können. Selbst wenn die vorhandene Belegschaft keine qualifizierten Personen mit dem entsprechenden Hintergrund kennt, so kann sie doch ähnliche Mitarbeiter mit diesem Know-how anziehen, die möglicherweise gut ins Unternehmen passen. Unternehmen können durch das Schaffen von Chancengleichheit und das Öffnen ihres Talentnetzwerks sicherstellen, dass sie in ihrer Service Crowd die Besten der Besten haben, und nicht nur die besten Mitarbeiter, die zufällig von ihrem Unternehmen gehört haben.

Intelligentere, kreativere Service Crowds – dank Vielfalt

Stellen Sie sich vor, es gäbe einen Lieferservice, der eine Möglichkeit finden muss, Lebensmittel schneller an Kunden auszuliefern, die an Standorten mit sehr hohem Verkehrsaufkommen leben. Alle Mitarbeiter im Team, die an dem strategischen Meeting dazu teilnehmen, leben in Vororten, wo Mobilität ausschließlich mit einem Auto möglich ist. Was wäre aber, wenn einige Teammitglieder aus großen Städten kämen, in denen Fahrräder und öffentliche Verkehrsmittel ein gängiges Fortbewegungsmittel sind? Auslieferer, die den Service mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln erbringen, könnten genau die richtige Lösung für das Unternehmen sein, die Mitarbeiter wären aber unter Umständen nicht so schnell darauf gekommen, wenn sich das Serviceteam nicht aus Mitgliedern mit den verschiedensten Hintergründen zusammensetzen würde. 

Wenn es um den Austausch von Ideen oder Strategien zur Problemlösung geht, sind Service Crowds mit Angehörigen unterschiedlichen Hintergrunds konstruktiver. Da vielfältige Gruppen die Welt und Probleme aus unterschiedlicher Perspektive betrachten, sehen sie ein Problem anders als ein Team, das aus Personen mit demselben Hintergrund besteht. Dadurch finden sie bessere Wege, um ein Problem schneller zu lösen.  

Besserer Service durch personelle Vielfalt

Eine Service Crowd, die zu etwa 90 % mit der Fehlerbehebung bei iOS-Smartphones beschäftigt ist, und in der nur 10 % der Mitarbeiter über Kenntnisse zu Android, Smart-Home-Geräten, WLAN und anderen technischen Problemen verfügen, wäre ziemlich unausgeglichen. Und eine Service Crowd mit vielfältigem Hintergrund und allen Gender-Zugehörigkeiten sollte denselben Stellenwert haben, wie eine Service Crowd mit unterschiedlichen Qualifikationen. 

Nehmen wir zum Beispiel eine allein lebende junge Frau, die sich bei dem Gedanken, dass ein männlicher Service Friend zu ihr nach Hause kommt, unbehaglich fühlt. Wäre es nicht großartig, wenn sie einen weiblichen Service Friend auswählen könnte, weil die Mila Service Crowd vielfältig und integrativ ist? Mila setzt einen intelligenten Algorithmus ein, um Kunden und Service Friends zusammenzubringen. Wenn ein Kunde eine zweite Serviceanfrage stellt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Friend, der beim ersten Mal zugewiesen wurde, auch dann wieder zum Kunden geschickt wird.  

Ob in Bezug auf Religion, Gender oder ethnische Zugehörigkeit – manchmal gibt es Barrieren, die ein Unternehmen daran hindern, die Art von Servicemitarbeiter bereitzustellen, die ein Kunde bevorzugt. Wenn Sie auf eine vielfältige Service Crowd zugreifen können, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Unternehmen viele unterschiedliche Personengruppen anspricht und dadurch finanziell erfolgreicher wird.

2 Gedanken zu „Überzeugende Argumente für eine vielfältige Service Crowd“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.