Ricarda Archive

Crowdshipping – Wenn dein Nachbar zum Paketboten wird!

Immer mehr Unternehmen entdecken für sich das Geschäftsmodell des Crowdshippings. Dabei werden Kunden zum Paketboten gemacht, indem sie Pakete direkt an Nachbarn, Familien, Freunde oder fremde Personen ausliefern. Der Trend, dass Kunden bei einer Reise von A nach B andere Kunden mit ihren Paketen beliefern, hat im letzten Jahr an Popularität gewonnen. Das US-amerikanische Unternehmen Amazon hat bereits schon einige Erfahrungen mit den privaten Lieferdiensten …

Soziales Engagement wird bei den Mila Friends groß geschrieben

Sigmar Karstens ist mit seinem technischen Know-how und handwerklichem Geschick Teil der Mila Friends Crowd. Als leidenschaftlicher Tekkie bietet er sich gerne als Lösungsfinder bei technischen Problemen in der Nachbarschaft an. Die Einnahmen seiner Mila Aufträge spendet er an gemeinnützige Initiativen. Was ihn dazu motiviert, hat uns Sigmar in einem Interview geschildert: Was motiviert dich die Einnahmen deiner Mila Aufträge zu spenden? Sigmar: Aufgrund eines ansprechenden Jobangebots habe ich meine …

Der beste Service für anspruchsvolle Kunden

Komplizierte Kunden findet man in jeder Branche. Kunden sind etwa aufgebracht, weil sie von der Produktleistung enttäuscht sind, wegen langer Wartezeiten, oder weil sie einfach generell eher schlechte Laune haben. Service-Crowd-Mitglieder und alle, die Serviceleistungen bereitstellen, sollten wissen, wie sie mit dieser Art von Kunden umgehen, um einen Job dennoch gut erledigen zu können. Dies ist vielleicht nicht der einfachste Serviceauftrag, aber das Zufriedenstellen eines …

Überzeugende Argumente für eine vielfältige Service Crowd

Es ist kein Geheimnis, dass Technik häufig noch immer eine Männerdomäne ist und als solche ein relativ homogenes Arbeitsumfeld bietet. Eine Umfrage des US-Wirtschaftsmagazins Forbes bei neun Top-Technikunternehmen ergab, dass Minderheiten lediglich einen kleinen Teil der Belegschaft ausmachen. Zudem lag der Frauenanteil unter den Beschäftigten der einzelnen Firmen bei weniger als der Hälfte (generell war ein Drittel der technischen Mitarbeiter weiblich). Vielfalt wird in vielen …