Review Smartphone

Samsung Galaxy Note 9: Alle Details zum Release

Für die Samsung-Fans hat das Warten endlich ein Ende! In genau drei Tagen wird das neue Samsung Galaxy Note 9 in New York um 17 Uhr unserer Zeit vorgestellt! Im Internet sind in den vergangenen Tagen unzählige Bilder des kommenden Android-Smartphones veröffentlicht worden. Auch hat der Enthüllungsmaster Evan Blass ein Pressebild auf seinem Twitter-Kanal veröffentlicht. Mittlerweile sind viele technische Daten und Ausstattungsdetails des kommenden Smartphones bekannt, die wir für euch zusammengefasst haben.

Twitter Enthüllung
Samsung Galaxy Note 9

(Quelle: Twitter – @evleaks)

Design und Display

Optisch wird das Note 9 dem Note 8 ähnlich sein. Das Design des Galaxy Note 9 wird jedoch im Vergleich zum Vorgänger mit neuen Features auftrumpfen. Als wahrscheinliche Farbvarianten des Note 9 gelten bisher Blau, Schwarz und Violett. Anscheinend soll auch eine Variante in Weiß produziert werden. Bei dem Display soll es sich um einen Infinity-Display mit 6,3 Zoll handeln, bei dem die Display-Ränder schmaler und mit stärkerem Metall an den Seiten verstärkt sein sollen. Gerüchte sprechen von einer QHD+ Auflösung. An der unteren rechten Randecke soll es wieder einen Slot für den S-Pen geben. Zudem soll das Galaxy Note 9 wieder wasser- und staubdicht sein!

Kamera und Fingerabdrucksensor

Wie das Note 8 wird auch das Note 9 mit einer horizontal verbauten Kamera auf der Rückseite des Smartphones ausgestattet sein. Entweder wird das Smartphone mit einer doppelten 12-Megapixel-Kamera mit Dual-Pixel-Technologie oder einer erweiterten Auflösung mit 18 Megapixel versehen. Die Frontkamera könnte ebenfalls ein Upgrade erwarten und ihre Megapixel-Anzahl auf 16 verdoppeln. Wie bei dem Samsung Galaxy S9 soll der Fingerabdrucksensor bei dem Note 9 nicht neben der Kamera, sondern unter dem Kamera-Modul platziert werden.

Betriebssystem und Speicherplatz

Samsung soll bei dem Note 9 auf das neueste Android-Oreo setzen. Regionsabhängig sollen zur Verbesserung des Prozessors der Samsung eigene Exynos 9 und der Qualcomm Snapdragon 845 verwendet werden. Wie das Vorgängermodell soll das Note 9 über einen 6 GB Arbeitsspeicher verfügen. Der interne Speicher soll 64 GB oder 256 GB betragen. Im .Netz ist auch von einer 512 GB Variante die Rede.

S-Pen mit Bluetooth-Support

Der S-Pen soll auch beim Samsung Galaxy Note 9 zum Einsatz kommen. Bei dem Galaxy Note 9 soll der Eingabestift die Musik steuern. Die Funktionen werden dabei wahrscheinlich dieselben sein, wie bei herkömmlichen Kopfhörern: Abspielen und Pausieren der Lieder. Durch die Bluetooth-Unterstützung soll der S-Pen als Fernauslöser fungieren. Dies wäre vor allem bei der Fotoauslösung von Vorteil. Weiterhin wird vermutet, dass der S-Pen dank Bluetooth und anderen Sensoren die Möglichkeit bietet, den auf die Oberfläche geschriebenen Text auf das Smartphone zu übertragen. Damit können beispielsweise Notizen während eines Telefonats verfasst werden.

Akku und Preis

Samsung-Nutzer dürfen auf eine solide Laufzeit des neuen Smartphones hoffen. Das Galaxy Note 9 soll offenbar einen 4.000 mAh starken Akku besitzen. Zum Preis des Galaxy Note 9 liegen derzeit noch keine Informationen vor. Wenn man davon ausgeht, dass die neuen Generation der Samsung Smartphones immer teurer geworden sind, müsste das Galaxy Note 9 bei knapp 1.000 Euro liegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.