Gigaset baut mit der Service-Plattform Mila den persönlichen Technik-Support aus

Die Schweizer Service-Plattform Mila ist ab sofort Partner des Unternehmens Gigaset für deren Support-Dienstleistungen. Künftig können die Kunden des Herstellers von Kommunikationstechnologie ihre Geräte rund um IP-Telefonie und Smart Home von den Mila Friends anschließen und installieren lassen. Damit reagiert Gigaset auf die steigende Nachfrage beim telefonischen Kundenservice nach Hilfe und persönlichem Support. Der Vorteil: deutschlandweiter, sofortiger Service zum Wunschtermin durch einen technikversierten Helfer aus der Nachbarschaft.

Das Technologieunternehmen Gigaset ist schon seit vielen Jahren einer der führenden deutschen Hersteller für Telefone. Zum Angebot des Konzerns gehören darüber hinaus noch Mobiltelefone, IP-Telefonie, Tablets und Smart Home-Lösungen. Mila unterstützt das Unternehmen beim Service im Bereich Inbetriebnahme und Einführung der Geräte. Dafür können die Gigaset-Kunden auf das große Netzwerk von über 8.000 Mila-Friends in ganz Deutschland zurückgreifen.

Mila bietet Technik-Service in Echtzeit an, der sich an die Bedürfnisse und vor allem auch Verfügbarkeiten des Nutzers anpassen. Große Unternehmen stehen oftmals vor der Herausforderung, sich der Flexibilität unserer Zeit und dem steigenden Bedarf an Reparaturdienstleistungen anzupassen – beides kann problemlos durch technikversierte Menschen aus der Nachbarschaft abgedeckt werden. Mila hat dies erkannt und die dafür passende Service-Plattform geschaffen.

Christian Viatte, Gründer und Geschäftsführer von Mila dazu:

 „Wir sind sehr stolz auf die Partnerschaft mit Gigaset. Als einer der größten Hersteller im Bereich Telekommunikation muss auf Service-Anfragen von Kunden schnell reagiert werden. Und genau hier liegen unsere Stärken. Milas Grundkonzept basiert darauf, Menschen mit Technik-Know-how mit denen zusammenzubringen, die Hilfe benötigen. Wir verfügen über einen großen Pool an versierten Helfern, die schnelle Hilfe garantieren.In 90 Prozent der Fälle kann Mila bereits in der ersten Stunde einen Friend vermitteln, der den gebuchten Service dann zum Wunschtermin ausführt. So ist kein stundenlanges Warten mehr nötig. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Gigaset zu wachsen und uns in unseren Angeboten zu ergänzen.

„Über unsere Kontakt- und Servicekanäle verzeichnen wir seit längerem eine steigende Nachfrage nach Services und After-Sales-Betreuung, die dem Kunden schnell, flexibel und kostengünstig vor Ort erbracht werden können“, so Rüdiger Tiebing, Head of Customer Service der Gigaset und Leiter der MILA-Projekts. „Gerade im Umfeld immer erklärungsbedürftigerer Produkte im VoIP- und Smart Home Bereich bietet sich durch unseren neuen Collaborative Economy Ansatz eine hervorragende Möglichkeit, diesem Kundenwunsch gemeinsam mit unserem Partner MILA zu entsprechen.“

Leave a Reply