Kombination von Field Service Management-Apps mit Crowd-Diensten

Apps machen unser Leben einfacher und helfen uns, unsere Aufgaben effizienter zu erledigen – das gilt für Privatpersonen und Unternehmen gleichermaßen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Software entwickelt wird, die Unternehmen beim FSM unterstützt. Durch Funktionen wie Nachverfolgung von Serviceanfragen, Personalmanagement und Materialprotokollierung können solche Apps die Effizienz des Außendienstes eines Unternehmens deutlich erhöhen und damit einen wertvollen Beitrag zu dessen Erfolg beitragen.

Obwohl FSM-Apps noch eine neuere Entwicklung sind, wächst ihre Beliebtheit schnell und es wird weithin vorausgesagt, dass sie zum Ende unseres aktuellen Jahrzehnts Standard werden. Unternehmen, die beabsichtigen mit dem Wettbewerb auf Augenhöhe zu bleiben, sollten daher diese Gelegenheit frühzeitig ergreifen.

Der Wert des effizienten Field Service Managements

Erfolgreiches FSM ist von unschätzbarem Wert für den Erhalt der Kundenzufriedenheit und zur Förderung der Kundenbindung. Der Kunde von heute ist anspruchsvoller als je zuvor und eine negative Erfahrung mit dem Service eines Kundendienst-Technikers, z. B. weil ein Problem schlecht gelöst wurde oder wegen längeren Wartezeiten kann den Kunden leicht dazu verleiten zum Konkurrenten zu wechseln.

FSM erfordert eine kontinuierliche Abstimmung von Problemfällen mit mehr oder weniger Dringlichkeit, unterschiedlicher Kundenzufriedenheit und verschiedenen Dienstwegen und Zeitplänen. Mit Apps, die dazu beitragen, den Überblick zu behalten und diese potenziell komplexen und häufig wechselnden Variablen zu optimieren, können Unternehmen das bestmögliche FSM gewährleisten, was wiederum zur Zufriedenheit der Bestandskunden und zur Neukundengewinnung beiträgt.

Nutzung des ganzen Potenzials von Servicetechnikern

Ein großer Teil davon, wie FSM-Apps die Effizienz verbessern, besteht darin, die Auslastung der Servicetechniker des Unternehmens zu maximieren. Man schätzt, dass im Durchschnitt nur 60 % des Techniker-Arbeitstags tatsächlich gearbeitet wird, der Rest ist Leerlaufzeit. Dies bedeutet nicht, dass die Techniker faul sind, sondern eher, dass ein Großteil ihrer Zeit mit Papierkram vergeudet wird, sie im Stau stecken etc. Durch den richtigen Einsatz von FSM-Apps kann der Anteil der tatsächlich für die Lösung von Kundenproblemen verbrachten Zeit gesteigert werden. So haben die Unternehmen am meisten von ihren angestellten Technikern. Die Apps helfen Technikern, ihre Zeit produktiver zu nutzen, indem Sie die beste Route berechnen, die Protokollierung und Bestellung von Materialien automatisieren und eine Kundenhistorie auf zusätzliche Kontextinformationen prüfen.

Mila und Coresystems bündeln ihre Kräfte

Mila hat ein Ökosystem aufgebaut, das kleine und mittlere Dienstleistungsunternehmen mit Kunden verbindet, die Unterstützung benötigen. Mila startete vor kurzem die Zusammenarbeit mit Coresystems, einem der weltweit führenden Entwickler von FSM-Software. Die beiden Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um eine Echtzeit-FSM-Software anzubieten, die in der Verwendung von Crowdsourcing-Strategien einzigartig und bahnbrechend ist.

Mila Eco System

Die Innovation von Coresystems auf diesem Gebiet wurde bereits 2016 anerkannt, als das Unternehmen durch das Marktforschungsunternehmen Gartner im renommierten „Magic Quadrant“ vorgestellt wurde. Wie Sebastian Ulbert, CMO von Coresystems, erklärte, möchte das Unternehmen „Organisationen unterstützen, um die Bedürfnisse ihrer Kunden während des gesamten Außendienstes zu verstehen. Mit Software-Lösungen von Coresystems können Unternehmen ihren Umsatz steigern, in neue Märkte expandieren und ihre Dienste differenzieren, um einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil zu erzielen.“

Die Crowd als wertvolles FSM-Tool

Die Crowd kann vom FSM eines Unternehmens enorm profitieren und die Partnerschaft zwischen Mila und Coresystems zielt darauf ab, dieses neue Potenzial voll auszuschöpfen. Da die FSM-Software von Coresystems direkt mit Mila verbunden ist, können Unternehmen ihre eigenen Serviceanfragen verwalten und auch über die Crowd zusätzliche Hilfe erhalten.

Mit diesem neuen Ansatz können Unternehmen dafür sorgen, dass sie die Nutzung ihres Services maximieren, denn so schließen sie Lücken und verbessern die Gesamtqualität ihres Services. Infolgedessen ist es Unternehmen auch möglich, das Ausmaß und die Vielfalt ihres Dienstes deutlich ausbauen und ohne zusätzliche Vollzeit-Techniker schneller auf eine höhere Nachfrage zu reagieren.

Blick in die Zukunft

Laut dem Marktforschungsunternehmen Gartner wächst der FSM-Markt mit einem beachtlichen Tempo. Gartners Forschung schätzt, dass „bis 2020 zwei von drei großen Außendienstorganisationen ihre Außendiensttechniker mit einer mobilen App ausstatten, welche die Rentabilität durch Schaffung von Einnahmequellen, Effizienz und Kundenzufriedenheit fördern wird.“ Unternehmen, die auf dieser Welle reiten möchten, sollten lernen, FSM-Apps anzuwenden und richtig einzusetzen – wie immer im Geschäftsleben sind es die Frühaufsteher, die die größten Früchte ernten werden, während die Nachzügler wahrscheinlich leer ausgehen.

Leave a Reply